Textversion
Textversion

Kontakt Impressum

Gedanken zum Volkstrauertag.

Veröffentlichungen in der Presse

Kleine Geschichten

Viele Geschichten sind in den vergangenen Jahren im Blickpunkt, einer monatlichen Beilage der AZ Uelzen veröffentlicht worden. Hier sind die neuesten Geschichten hinterlegt, beginnend mit dem Januar eines jeden neuen Jahres.

Eine Zusammenfassung dieser meist lyrischen Geschichten sowie Gedichte ist in einem Buch unter dem Titel "Liebe hat Flügel" erschienen.
Ich freue mich, meinen Lesern diese Zusammenfassung anbieten zu können.

Ab sofort werden meine Geschichten nicht mehr im Blickpunkt Bad Bevensen veröffentlicht, da der Verlag andere Wege gehen möchte.

Ich bedanke mich bei meinen Lesern, dass sie mich 10 Jahre begleitet haben.

Neue Geschichten hinterlege ich ab sofort für Sie im Anschluss an Termine unter der Überschrift:
Neues von Josepha Franziska Konsek!

Sie nannten es Xavier

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 10, Oktober 2017
Sie nannten es Xavier

Wenn einer eine Reise tut

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 9, Oktober 2017
Wenn eiiner eine Reise tut

Die Engel sind krank

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 7, Juli 2017
Die Engel sind krank

Mensch trifft auf Baumkuchen, Wurm tirfft auf Lind

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 6, Juni 2017
Mensch trifft auf Baumkuchen, Wurm trifft auf Lindenbaum

Pfingsausflug

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 5, Mai 2017
Der Pfingsausflug

Wie doch die Zeit vergeht

Allgemeine Zeitung Uezlezn, Blickpunkt Nr. 4, April 2017
Wie doch die Zeit vergeht

Mit Adlers Schwingen auf Augenhöhe

Allgemeine Zeituung Uelzen, Blickpunkt März 2017, Nr. 3
Mit Adlers Schwingen auf Augenhöhe

Duett im Morgengrauen

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 2, Februar 2017
Duett im Morgengrauen

Nebulöse Wahrnehmung

Allgemeine Zeitung Uelzen, Blickpunkt Nr. 1 2017
Nebulöse Wahrnehmung

Gedanken zum Volkstrauertag.

Gedanken zum Volkstrauertag.

Allgemeine Zeitung Uelzen, vom 17.11.2006.

von Josepha Franziska Konsek
Gedanken zum Volkstrauertag.